Wer sind wir

Von Opa Heinrich zu Oma Karoline
Häufig werden wir gefragt, wie wir auf den Namen “Karolinenhof” gekommen sind.

Vor 17 Jahren hat der Bauer Heinrich den Heinrichshof ins Leben gerufen und aufgebaut. Es wurde viel gelacht, gespielt, gegessen, getrunken und gefeiert. Im Jahre 2018 wurde es Zeit für neuen Wind, ein neues Aussehen und einen neuen Namen….. Hm…. Heinrich war der Opa vom heutigen Bauer Heinrich…. warum dann nicht die Oma Karoline?

So entstand der Name Karolinenhof
Der Hof entwickelte sich durch eigenen Zuwachs in der Familie von Bauer Gerd zum Familienprojekt. Die Tiergehege wurden erneuert und renoviert. Das Unkraut wurde vernichtet und es wurde eine Blumenwiese für die Insekten ausgesäht.

Nach und nach zogen die neuen Tiere auf den Hof…. vier Weißohrkaninchen hoppeln durch ihr Gehege, die Hühner finden den Zaun überflüssig und springen einfach drüber, um den Gästen “Hallo” zu sagen. Die Ziegen bezogen ihren Stall und kurze Zeit später erblickten die beiden Ziegenbabys Karo und Line das Licht der Welt. Die Meerschweinchen warten schon auf das Tierfutter von den Gästen, das im Cafe gekauft werden kann.


Bilbo und Anton, unsere beiden Ponys mögen gerne gestreichelt werden.

Die Ideen gehen uns noch lange nicht aus und wir haben Freude daran, dass sich die Arbeit lohnt.

_____

Wichtige Information zu Gutscheinen vom Heinrichshof

Gutscheine, die vom „Heinrichshof“ ausgestellt wurden, können aufgrund des Inhaberwechsels im Cafè Karoline nicht eingelöst und auch nicht ausgezahlt werden.